IMPRESSUM
Home
Aktuelles
Ausschreibungen
Pinnwand
Programm 2017
Kunstverein
Schleuse 16
kabinett #
Grafikwerkstatt
Künstlermitglieder
Schloßbergstipendium
Archiv
Mitglied werden
KONTAKT
 
 
 
 

 

 

Der Böblinger Kunstverein möchte seinen Mitgliedern als auch allen interessierten Künstlern diese Informationen zur Verfügung stellen. Für die Richtigkeit der Angaben bei externen Ausschreibungen, Presseartikeln übernimmt der BBKV jedoch keine Gewähr.


demnächst gibt es hier eine Ausschreibung

Kap-Hoorn ART „Die Zehnte“ – Kunst in der Halle 2018

www.kaphoorn-art.de



Linde Wallner + Klaus Kugler


 


Ines Scheppach

"In der Realität das Phantastische finden"

Vernissage. Freitag 20.Oktober 2017, 20 Uhr

21.10 - 17.11.2017 - Öffnungszeiten MI,DO,FR 16-19 Uhr/SA 12-18 Uhr

Galerie Inter Art,Rosenstraße 37,70182 Stuttgart

 





 

 

Ausschreibungen



PERSPEKTIVE

Ausschreibung 2018 startet jetzt und läuft bis zum 1. Dezember!

 

PERSPEKTIVE ist ein deutsch-französischer Fonds für zeitgenössische Kunst und Architektur, der den künstlerischen Austausch zwischen den beiden Ländern fördert. Initiiert vom Bureau des arts plastiques | Institut français Deutschland werden bereits zum vierten Mal deutsche und französische Initiativen aufgerufen, sich mit ihren Projekten zu bewerben:

Im Rahmen der Ausschreibung unterstützt PERSPEKTIVE Begegnungen und Initiativen der Zusammenarbeit, die den Austausch und die Verbreitung von Ideen und Kompetenzen vorantreiben: Tagungen, Workshops, Diskussionsrunden, Konferenzen, Seminare, Think Tanks, Performances, Ausstellungen sowie Ideen- und Forschungslabore.

Zentral ist der Gedanke des Austauschs und des Dialogs: Begegnungen von Künstler_innen, Architekt_innen und Kunstvermittler_innen beider Länder sollen gefördert werden, um Ideen, Werke und Diskurse grenzüberschreitend zu verbreiten.


Adeline Blanchard, Leiterin des Bureau des arts plastiques, gibt im Blog "Talking About Art" Auskunft:

HIER ZUM INTERVIEW

 

Eine unabhängige deutsch-französische Fachjury unter der Leitung von Adeline Blanchard wählt die Siegerprojekte aus, die im Februar 2018 bekannt gegeben werden. 

Die Jury setzt sich aus folgenden Persönlichkeiten zusammen:

 

Eike Becker     
Architekt,
Eike Becker_Architekten, Berlin

 

Jacques Ferrier        
Architekt und Stadtplaner,
Jacques Ferrier Architectures, Paris

 

Arthur de Ganay      
Architekt und Kunstsammler,
Sammlung Arthur de Ganay, Berlin

 

Hélène Guenin         
Direktorin des Musée d'Art Moderne et d'Art Contemporain (MAMAC), Nizza

 

Jean-Hubert Martin 
Kurator, Paris

 

Lisa Marei Schmidt  
Direktorin des Brücke-Museums, Berlin
 

Das Förderprogramm PERSPEKTIVE richtet sich an öffentliche und private Einrichtungen wie Museen, Kunst- und Architekturzentren, Kunstvereine, Galerien, Architekturbüros und unabhängige Ausstellungsräume im Bereich der zeitgenössischen Kunst und Architektur in Deutschland und Frankreich.
 
Die Bewerbungsfrist für Projekte im Jahr 2018 läuft vom 1. Oktober bis zum 1. Dezember 2017

Alle Informationen und Bewerbungsunterlagen stehen auf der PERSPEKTIVE-Webseite zur Verfügung.

Kontakt:
PERSPEKTIVE 
Bureau des arts plastiques | Institut français Deutschland
Wilhelmstraße 69 | 10117 Berlin
Tel: +49 (0) 30 590 03 92 44
E-Mail: perspektive@institutfrancais.de

Pressekontakt:
ARTPRESS - Ute Weingarten
Amelie Öfner
oefner.artpress@uteweingarten.de
Tel: +49 (0) 30 48 49 63 50

 

Liebe Mitglieder von ZeroArts sowie Künstlerinnen und Künstler, liebe Mitglieder befreundeter Kunstvereine!

 

Im Februar dieses Jahres hatten wir zur geplanten Ausstellung „Das neue Braun - Kunst gegen Rechts“ im November eingeladen:

Nein, die Kunst ist nicht blind und schon gar nicht farbenblind!

Zugegeben, sie kommt manchmal recht naiv daher und manchmal staunt man verwundert, wie vergeistigt sie ist, aber blind ist sie ganz bestimmt nicht. Im Gegenteil, sie hat Adleraugen, sie weiß ganz genau, was Braun bedeutet und was da wieder veranstaltet wird. Und sie hat was dagegen!

Nun haben wir folgende Eckdaten festgelegt:

  • Es können bis zu drei Arbeiten angemeldet werden. Wir behalten uns vor,

davon evtl. nur eine oder zwei auszustellen. Dies hängt ab von der Größe der Arbeit und der Zahl der angemeldeten Teilnehmer. Unsere Flächen sind begrenzt.

  • Einreichung: bis Freitag, 6. Oktober 2017 per Email an jz@zeroarts.de mit:
  • JPG/s der Arbeit/en, RGB, 300dpi, lange Seite max. 1000 Pixel, max 1 MB , mit dem wir ein Übersichtsblatt erstellen können.
  • Falls eine Performance angemeldet wird, ist diese mit zeitlichem und räumlichem Umfang zu beschreiben, evtl. auch mit einem Foto. Bei Videos bitte einen Link für die Vorschau angeben.
  • Technik, Größe der Arbeit und Preis (falls gewünscht).
  • Name, Adresse, Telefon, Emailadresse, Website.
  • Ab 20. Oktober geben wir per Email bescheid, ob und welche Arbeiten angeliefert werden können.
  • Anlieferung: Freitag, 17.11.2017 zwischen16.00 und 20.00 Uhr an Zero Arts Ostendstraße 16 in 70190 Stuttgart
  • An/auf jeder Arbeit ist ein Zettel anzubringen mit Titel, Name, Tel. und Emailadresse.
  • Werden Arbeiten per Post zugeschickt, muss die Verpackung für die Rücksendung geeignet sein.
  • Postadresse: die Nummer der Packstation m Ostendplatz wird noch bekannt gegeben.

Für die Rücksendung muss ein frankierter Aufkleber beigelegt sein. ZeroArts hat leider keine finanziellen Reserven, um dies zu bezahlen. Zu- und Rücksendung auf jeden Fall als versichertes Paket.

  • Eine Versicherung kann nicht abgeschlossen werden. Die Räume sind ordentlich gesichert.
  • Technisches und Werbung
  • Ein Beamer steht zur Verfügung für Videos. Die Soundübertragung muss rechtzeitig geklärt werden.
  • Ein Laptop ist an die Musikanlage angeschlossen.
  • Es wird ein Flyer (Postkarte) gedruckt und in Stuttgart ausgelegt. Davon gibt es eine Web-Version für persönliche Einladungen.

Der Flyer soll von den Teilnehmern veteilt werden.

  • Öffnungszeiten
  • Eröffnung Freitag, 24. November und Showdown Freitag 15. Dezember, jeweils 20 Uhr
  • Weitere Öffnungszeiten liegen noch nicht fest, bei Bedarf an einem oder zwei Freitagen dazwischen.

 


Stadt Land Fluss

Ausschreibung

Kultur Am Kelterberg Vaihingen e.V. Atelierhaus

Galerie

Kultureller Treffpunkt Kunstkurse

Kelterberg 5

70563 Stuttgart

Tel.  0711–9018493

E-Mail marquardtharald@arcor.de

Internet

www.kultur-am-kelterberg.de

 

21. Januar bis 18. Februar 2018

Preise der Jury Preis des Publikums

Der Kunstverein Kultur Am Kelterberg Vaihingen e.V. veranstaltet jährlich eine jurierte Themenausstellung. Gemeinsam mit der Otto F. Scharr-Stiftung wird dafür im Jahr 2018 der Otto F. Scharr-Kunstpreis vergeben.

1. preis: € 1.000,-

TerMine

Anmeldefrist:  bis Freitg 24.11.2017

einreichnung: Samstag, 9.12.2017, von 13 – 18 Uhr

Abholung der ausjurierten Arbeiten:

Samstag, 13.01.2017, von 15 – 19 Uhr

 

AnMeLdunG

Zur JurierTen TheMenAuSSTeLLunG 2018 – OTTO F.  SchArr-KunSTpreiS 2018

 

2. preis: 500,-

 

Abholung der ausgestellten Arbeiten nach der Ausstellung:                                                                                                                                       

 

3. preis: 250,-

publikumspreis: 250,-

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog

Der Preisträger des 1. Preises hat gleichzeitig die werbewirk- same Aufgabe, das sogenannte Nietenblatt (Auflagenblatt 100-150 Exemplare) für die Kunst-Tombola 2018 zu gestalten. Die Kosten zur Herstellung werden vom Veranstalter über- nommen.

ZuLASSunG

 

Sonntag, 18.02.2018, von 18 - 20 Uhr oder

Montag, 19.02.2018, von 18 - 20 Uhr

Bitte halten Sie die Abholzeiten ein, da wir keine Lagermöglich- keit haben. Für Arbeiten, die innerhalb der Frist eines Monats nicht abgeholt werden, kann keinerlei Haftung übernommen werden.

JurY

Jury-Mitglieder sind noch nicht benannt. Die Zusammenkunft der Jury wird am 16.12.2017 stattfinden. Die Entscheidung der Jury ist unanfechtbar.

 
   
Es sind Originalarbeiten aus allen Bereichen der bildenden Kunst zugelassen. Die Arbeiten dürfen nicht älter als zwei Jahre sein und noch nicht mit einem Kunst-Preis ausgezeichnet worden sein. Zur Einreichung berechtigt sind Vereinsmitglieder von Kultur Am Kelterberg Vaihingen e.V. und Mitglieder anderer Kunstvereine aus den Landkreisen: Stuttgart, Ludwigsburg, Rems-Murr, Esslingen, Böblingen und Göppingen
 
   

Es darf pro Teilnehmer eine Arbeit eingereicht werden,

die sich mit den Themen »Stadt / Land / Fluss« im Kontext

einreichunG

Es darf pro Teilnehmer eine Arbeit eingereicht werden,

die sich mit den Themen »Stadt / Land / Fluss« im Kontext

ab Montag 18.12.2017 auf unserer Internetseite www.kultur- am-kelterberg.de eingesehen werden.

VerKAuF

Bei dem Verkauf einer Arbeit erhält der Verein Kultur Am Kelterberg Vaihingen e.V. 5 % des Verkaufspreises.

VerSicherunG

Die ausgestellten Arbeiten sind während der Dauer der Aus- stellung versichert (An- und Abtransport nicht inbegriffen).

www.kultur-am-kelterberg.de/Aktuelle Ausschreibun- gen). Die Arbeit muss unbedingt hängegerecht mit Aufhänge- vorrichtung versehen sein. Bei Plastiken müssen geeignete Sockel, bei Videos etc. die entsprechenden Wiedergabegeräte, gestellt werden.

Pro Künstlerin/Künstler wird eine Einreichungsgebühr von

€ 10,- erhoben. Diese ist bei der Anlieferung der Arbeit zu entrichten.

 

Der Verein Kultur Am Kelterberg Vaihingen e.V. ist durch Ihre Teilnahme berechtigt, die ausgestellten Arbeiten für Presse und zur Dokumentation auf der Internetseite und in einem Katalog zu publizieren.

Mit der Einreichung ihrer Werke erkennen die Teilnehmer die Wettbewerbsbedingungen an.

 

Der Verein Kultur Am Kelterberg Vaihingen e.V. ist durch Ihre Teilnahme berechtigt, die ausgestellten Arbeiten für Presse und zur Dokumentation auf der Internetseite und in einem Katalog zu publizieren.

 

Mit der Einreichung ihrer Werke erkennen die Teilnehmer die Wettbewerbsbedingungen an.

 


 


 

Horst Peter Schlotter

 

"Brenzweg"  in Weil der Stadt

Eröffnungsveranstaltung des Skulpturenwegs:

7.Mai 2017, 16.30 Uhr - Ev.Brenzkirche Weil der Stadt

Der Brenzweg in Weil der Stadt

Dazu hat die Evangelische Kirchengemeinde Weil der Stadt, unterstützt vom Verein und der Stiftung Kirche und Kunst in der Evangelischen Landeskirche Württemberg, dem Landratsamt Böblingen, der Stadt Weil der Stadt sowie zahlreichen Sponsoren und Förderern einen bemer- kenswerten Skulpturenweg geschaffen.

Von 7. Mai bis 31. Oktober 2017 haben Sie die Gelegenheit, diesen Skulpturenweg und den Geburtsort des Reformators Johannes Brenz, die ehemalige freie Reichstadt Weil der Stadt, zu entdecken.

Hierzu laden wir Sie herzlich ein!

 


 

Horst Peter Schlotter: