IMPRESSUM
Home
Aktuelles
Ausschreibungen
Pinnwand
Kunstverein
Programm 2019
Schleuse 16
kabinett #
Grafikwerkstatt
Künstlermitglieder
Schloßbergstipendium
Mitglied werden
KONTAKT
Datenschutzerklärung
Archiv
 
 
 
 

Der Böblinger Kunstverein möchte seinen Mitgliedern als auch allen interessierten Künstlern diese Informationen zur Verfügung stellen. Für die Richtigkeit der Angaben bei externen Ausschreibungen, Presseartikeln übernimmt der BBKV jedoch keine Gewähr.





zum PDF ►



Zum PDF ►

 


 

„Regenbogen der Kunst“, im Erdgeschoss der Villa Eugenia in Hechingen,
Sa. 06. April 2019 von 14 bis 20 Uhr und

So. 07. April 2019 von 11:00 bis 18:00 Uhr

 

Aufbau Samstag: ab 8:00 bis 13:30 Uhr

Aufbau Sonntag: 10:00 bis 10:30 Uhr

Abbau Sonntag: 18:00 bis 20:30 Uhr

 

Organisation:

Atelier-Regenbogenkunst - Petra Wenski-Hänisch

Diplom Designerin (FH) und Freischaffende Künstlerin

Kolbstraße 38, 71034 Böblingen,

Festnetz: 07031/3895352Mobil/WhatsApp: 0176/72409840

info@atelier-regenbogenkunst.de

 

Anmeldung:

Der Anmeldebogen und die Teilnahmebedingungen können angefordert werden. Platzreservierung nach Vereinbarung oder Einsendedatum der Anmeldung gesendet per Mail oder Post direkt an die Organisatorin Petra Wenski-Hänisch!

 

Standgebühr (ab 150,- Euro):

Die Gebühr gilt für alle Ausstellungstage, ist inklusive Werbemaßnahmen und richtet sich nach der Standgröße und dem Standort (Innen- oder Außenbereich). Für den Außenbereich kann ein Sonnenschirm gemietet werden oder man bringt sich einen eigenen Pavillon mit. Im Außenbereich dürfen große Objekte in Richtung Wiese auf dem gepflasterten und geschotterten Bereich (je nach Absprache) verteilt werden. Kleine Objekte bleiben in Standnähe und bei Bedarf muss mehr Standfläche gemietet werden.

Im Innenbereich dürfen keine Wände, Böden, Fenster- und Türrahmen oder ähnliches beschädigt werden. Es können aber an den Wänden teilweise die historischen Bilder abgehängt werden und deren Plätze dürfen für eigene Bilder benutzt werden. Welche bestehenden Bilder abgehängt werden dürfen, wird vor Ort beim Aufbau individuell besprochen. Es können mit Hilfe einer mitgebrachten Nylonschnur die bestehenden Befestigungen der historischen Bilder genutzt werden, um eigene Bilder über die Länge der Wand an die gespannte Schnur zu hängen. Staffeleien, Parawände, Sockel und Regalsysteme sind geeignete Hilfsmittel, um Bilder- und Skulpturenkunst zu präsentieren.  Die großen Plätze können auch für mehrere Personen zusammen gebucht und individuell aufgeteilt werden.

Innenbereich ca. 20 Beispiel-Plätze, Stand: Januar 2017 (ca.-Maße, je nach Stellplatz – Länge x Tiefe): 



Bernd Haussmann Studio
24 Abbot St
Marblehead, MA 01945
781-639-3279
http://www.berndhaussmann.com
Kunst und Meditation mit Bernd Haussmann
Eine Klausur zur KREATIVITÄTSERWEITERUNG
Mit Kernpunkt: “Das Schwerste ist es doch, sich selbst zu sein.”
Prämissen
1. Mitmachen können alle, die Kunst machen und Kunst leben und das Bedürfnis
haben, sich und die Verbindung zur Kunst weiter zu entwickeln.
2. Das Ziel ist nicht, Kunstwerke fertig zu stellen.
Ablauf
In der Gruppe und individuell werden in einem offenen, dynamischen
Arbeitsumfeld durch Übungen und Gespräche Methoden entwickelt, die zur
persönlichen kreativen Erweiterung führen sollen.
In dieser Klausur verbinden wir nicht religiöse, nicht traditionelle Achtsamkeits-
Meditationsübungen mit unserem Kunstschaffen.
“Wenn Meditation der Anker ist, dann ist die Kunst unsere Erdung”. In der
Verknüpfung eröffnen sich neue Möglichkeiten und tiefere Einsichten.
Wir werden gemeinsam etablierte Muster und eingefahrene Methoden in
unserem Leben und in der Kunst erkennen und aufbrechen, Systeme
hinterfragen und uns öffnen.
Wir wollen in Ruhe und Klarheit mutig neue Wege gehen.
Zur Klarstellung: In dieser Klausur werden keine Maltechniken vermittelt! Und die
Teilnehmer werden während der Klausur keine Kunstwerke fertigstellen! Das Ziel
ist es, den Verstand, das Kunstverständnis und das Selbstverständnis
anzuspitzen; nicht, angewandte Techniken zu verfeinern oder zu verbessern.
Grundgedanke
Die Bedürfnisse, Absichten und Ziele jedes Einzelnen zu erkennen, zu
unterstützen, zu präzisieren und zu realisieren ist der Anspruch dieser
Klausur.
Durch bewussteres Er-Leben respektvoll, mit Achtsamkeit, Mut und
Offenheit zielbewusst über die Kunst und mit der Kunst WERDEN: SEIN.
“Mit Kunst (sich) SEIN.
DA SEIN.
BEWUSST SEIN.”
Das was wirklich wichtig ist, das was wirklich sinnvoll ist, das was wirklich
wertvoll ist wirklich zu machen, ist die Aufgabe der Kunst. Das ist die Kunst.
Ort:
Kloster Kirchberg bei Sulz am Neckar
www.klosterkirchberg.de
Zeit:
21.-25. Oktober 2019
Kosten:
4 1/2 Tage Euro 450.- Grundgebühr plus Euro 300 oder 360 Unterkunft
(Kategorie I oder II) mit Vollpension
Materialien:
Bringen Sie so wenig Materialien und so wenig vorgefasste Ideen mit wie
möglich.
Bleistift und Papier ist ausreichend.
Bernd Haussmann ist ein zeitgenössischer abstrakter Maler, Fotograf,
Videokünstler und Teilzeit-Lehrer, dessen Arbeiten seit vielen Jahren in den
Vereinigten Staaten und international gezeigt werden.


 

zum PDF ►



 

Scheunenrundgang 2019 - Teilnehmer gesucht

 

der Kreis der Kreativen in Altdorf ist ein offener Zusammenschluss künstlerisch aktiver Menschen. Jeder bringt sich nach Zeit,
Fähigkeit und Neigung bei den Projekten ein. Freude am künstlerischen Arbeiten und gegenseitige Unterstützung sind unsere Maxime.

Seit dem Jahr 2002 finden in unregelmässigen Zeitabständen in Altdorf unsere Scheunenrundgänge statt, wo Künstler aller Art in der
besonderen Atmosphäre der Scheunen ihre Werke zeigen.  Am 21./22. September 2019 ist es wieder soweit. Wir suchen Kreative aus
dem Kreis Böblingen, die Interesse haben, an dem Projekt teilzunehmen. Unser nächstes Treffen findet am
Donnerstag, den 24.Januar 2019, 20.00 Uhr, im Bürgerhaus in Altdorf statt.

 

Für den Kreis der Kreativen in Altdorf

Martina Keinert (Schriftführung)
Tel. 07031/744650